Moskenes

Insel Norwegen
Die kleinen Inseln in der Landschaft der Lofoten

Moskenes liegt auf der Insel Moskenesøy, die zu den Lofoten gehört. Mal eben so kommt man nicht vorbei in Moskenes, aber die Lofoten sind ein begehrtes Ziel im Rahmen einer Kreuzfahrt entlang der norwegischen Westküste oder einer Tour ins Nordland mit Norwegen, Spitzbergen, Island und Grönland. Klingt alles ziemlich kalt und so ist es auch in Moskenes. Aber dafür durchaus spannend und interessant. Viele Urlauber aus aller Welt buchen ein Ferienhaus auf den Lofoten - warum nicht in Moskenes?

Tourismus auf den Lofoten

Die Lofoten sind eine Gruppe aus 80 Inseln, die sich vor dem nördlichen Teil von Norwegen befinden. Im Südwesten der Lofoten steuern die Kreuzfahrtschiffe recht gerne Moskenes an – der Tourismus ist hier neben dem Fischfang in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Einnahmequelle geworden. 1114 Menschen leben in der Gemeinde Moskenes, die 119 Quadratkilometer groß ist. Also liegt die Einwohnerdichte bei neun Personen pro Quadratkilometer – von soviel Platz kann man in Tokio nicht mal träumen. (siehe www.norwegen-netz.de)

Mit dem Schiff nach Moskenes

Schon die Fahrt mit dem Schiff nach Moskenes ist spektakulär. Das Wasser ist hier dunkelblau, an wenigen Stellen leuchtet es aber türkisfarben, als sei man in der Karibik unterwegs. Die Fahrt nach Moskenes führt entlang kleiner Inselchen und hoher Berge, die dem Wasser entsteigen und mal schroff ihren grauen Fels zeigen, mal lieblich ihren grünen Bewuchs. Moskenes ist dort, wo die Gletscher kamen und gingen, inmitten einer von kraftvollen Naturgewalten Landschaft, die ihresgleichen sucht. Zum Gebiet der Gemeinde Moskenes zählt auch der höchste Berg der westlichen Lofoten: 1029 Meter ragt der Hermannsdalstinden aus dem Meer heraus. Eine ganze Reihe von schönen Bergseen befinden sich in der Nähe von Moskenes. Wer hier während einer Kreuzfahrt zu den Lofoten an Land geht, kann zu den Seen wandern und dort die Angelrute auswerfen. Die Bergseen sind fischreich und wer hier angelt, der findet Ruhe inmitten schönster Natur. Angeln kann man natürlich auch im Meer, oder mitfahren auf einem Fischerboot ...

Gemeinde Sørvågen

Südlich von Moskenes befindet sich die Gemeinde Sørvågen, in der man ein Telekommunikationsmuseum besichtigen kann. Der Verwaltungssitz von Moskenes liegt in der Siedlung „Reine“. Hier lohnt es sich auf eine Anhöhe zu wandern und den Blick über Reine schweifen zu lassen. Die Häuser stehen hier auf flachen Inseln und Inselchen, die durch kleine Brücken miteinander verbunden sind, alles umgeben von stillem, dunkelblauen Wasser und den Bergen, die steil aus dem Wasser emporragen.

Unterkunft in Moskenes

Kleine, gemütliche Ferienhäuser findet man eigentlich überall in Moskenes. Die Norweger verbringen hier ihre Wochen im Sommer - überwiegend beim angeln. und auch für ausländische Touristen sind die gemütlichen, aber nicht luxuriösen Ferienhäuschen in der Regel Anlaufpunkt für den Angelurlaub auf den Lofoten.

In de Gemeinde Moskenes gibt es einige kleine Ferienresorts und Bed an Breakfast Unterkünfte: Das Å Rorbuer og Brygga Restaurant mit eigenem Gästezimmer in Sørvågen, das Eliassen Rorbuer in Reine, in dem man auch in kleinen Ferienhäusern unterkommt und die Ruderboote gleich zum Haus gehören oder das Reine Rorbuer in Reine mit dem hauseigenen Restaurant Gammelbua (Fisch ist zu empfehlen!). Angeln und Fjordkreuzfahrten gehören bei allen Unterkünften zur empfohlenen Freizeitgestaltung.

Unterkünfte auf den Lofoten insgesamt werden auf unseren Schwesterseiten gezeigt:

Moskenes – ein starker Platz in eindrucksvoller Natur.

Foto: Markus Lenk

Objekte in Sørvågen Objekte in Sørvågen

6 Objekte in Sørvågen
Ab 1500.36 NOK per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Kreuzfahrt Lofoten

Die Lofoten sind fast immer Station bei Kreuzfahrten in Norwegen. Häfen der Lofoten, die angelaufen werden sind Leknes, Stamsund, Gravdal und Svolvær. Gerade im Sommer, wenn die Nächte auf der nördlichen Hemisphäre lang sind, bieten sich den Urlaubern atemberaubende Aussichten vom Kreuzfahrtschiff auf die Landschaft von Norwegen. Tipps zu Kreuzfahrten in Skandinavien auf www.skandinavien-netz.de.

Reise-reporter.de

reise-reporter

Sanfter Tourismus und eine Tourismusentwicklung zur Förderung der Zielregionen ist auch in Norwegen nötig, sagt www.reise-reporter.de